66 Seen

Durch Zufall sind wir im Tagesspiegel auf diesen neuen Wanderweg gestossen. Er führt in 14 Tagesetappen mit jeweils ca 25 – 30km Länge ausserhalb des Autobahnrings rund um Berlin. Dabei ist jede Etappe so geplant, dass man Anfangs- und Endpunkt gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Also keine kleinen Rundtouren, und auch kein Hin und Zurück auf gleichen Wegen!

Für den Berliner die ideale Möglichkeit, Trekking, Training und Brandenburg Entdecken miteinander zu verbinden.

Einen Wanderführer gibts auch: Er hat sowohl ausführliche Textbeschreibungen, als auch einen Kartenteil im Masstab 1:50.000. Dabei sind Karte und Text zur Zeit (Frühjahr 2003) noch sehr aktuell.

Wir sind bisher die folgenden Teilstücke gelaufen:

März 2003: Von Wuenstorf nach Trebbin
Mai 2003: Von Trebbin nach Seddin
Mai 2003: Von Wensickendorf nach Melchow
Juli 2003: Von Fangschleuse nach Bad Saarow-Pieskow
Mai 2004: Von Seddin nach Potsdam
Okt. 2004: von Hennigsdorf nach Wensickendorf
Nov. 2004: Von Marquard nach Potsdam
Jan. 2005: Von Marquard nach Wustermark
Mai 2005: Von Bad Saarow nach Wendisch-Rietz
Juli 2005: Doppeletappe: Von Wendisch Rietz ueber Koethen nach Halbe
Dez. 2005: Von Ruedersdorf nach Fangschleuse
Apr. 2006: Von Halbe nach Wuensdorf
Dez. 2008: Von Brieselang nach Hennigsdorf

Die Tourenbeschreibungen:

Um Brandenburg auch kulturell näherzukommen empfehlen sich die Brandenburgischen Sommerkonzerte. Dort wird ein Ausflug zu einer Brandenburger Dorfkirche, kombiniert mit einer traditionellen Kaffeetafel und einem klassischen Konzert angeboten. Eine alternative Art, das Land kennenzulernen.

  • 66 Seen

Leave a Comment